Fahrradfrühling?

Es ist wie mit den Weihnachtsmännern im Spätsommer – manche Dinge kommen subjektiv zu früh und haben dann wohl doch ihre Berechtigung. Bei strahlendem Sonnenschein und ungefähr 10 Grad minus fand heute in Berlin der so genannte „Fahrradfrühling“ statt. Ausgerichtet vom Pressedienst Fahrrad geht es bei dieser Veranstaltung um die diesjährigen Trends rund ums Rad.

Gunnar Fehlau und TV-Moderatorin Milka Loff Fernandes sorgten in der Kalkscheune für interessante 1,5 Stunden Fahrradinfos. E-Räder standen auch bei diesem Termin durchaus im Vordergrund. Besonders gefallen hat mir das Haibike in der Rennrad Version „eQ Race“, das leider noch ein paar Probleme bei der Zulassung hat (der schnelle Bosch ist ja mittlerweile erprobt). Auch das e-Jaloppy mit dem styligen schwarz-grünen Design und Fixie-Allüren (es hat nur zwei Gänge) weiß zu gefallen. Dazu gab es noch den Klassiker unter den E-Rädern, den C-Flyer in Kombination mit Rücktritt. Beim Winora konnte man die 7-Gang Automatik des Herstellers JD bewundern (darüber gab es 8/2011 schon einen Bericht, hier), abgerundet wurde das Ganze durch das 48V BionX-Liegerad „Speedmachine“ von HP Velotechnik.

[portfolio_slideshow]

Rad ohne Elektro

Das gab es natürlich auch, besonders clever ist das „69“ Mountainbike, das die Vorteile eines großen Rads vorne (bessere Laufruhe und einfacheres Überfahren von Hindernissen) mit denen eines kleinen hinten (mehr Dynamik weil leichter) kombiniert. Ein absolutes Sportgerät, der Carbon Rahmen wiegt nur 1,1kg! Weiter fiel das bekannte birdy auf, dass es jetzt in einer 999€ Variante gibt – auf das Minimum reduziert. Für die Sicherheit mehr Sicherheit sorgt ein Rücklicht von Busch und Müller: Das BrakeTec wird heller wenn das Fahrrad bremst, im Straßenverkehr ein eindeutiges Signal für „Achtung“. Eindeutig richtig praktisch auch die Radfahr-Jeans aus UK, Rapha mit Stretch, Reflektor innen und Wasser abweisendem Obermaterial.

Fahrradfrühling!

Spätestens als zuletzt Ulrike Saade die VELOBerlin vorstellte war auch mir klar: Der Frühling hat zumindest für die Fahrräder tatsächlich begonnen, die Tage werden länger und es ist nicht mehr lang bis zur VELOBerlin im März. Auf dem Weg dahin wird der Hafen dieses Wochenende die „Horizont Outdoor“ in Karlsruhe besuchen, auf der Berliner Fahrradschau gibt es dann einen Bloggerstand… und dann ist es soweit. Dann ist auch nicht mehr nur bei den Fahrrädern Frühling!

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

One thoughtful comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.