Schnee und Eis in Tanna

Während die Tour nach Zollgrün wieder gut befahrbar war, streute Testleiter Sebastian heute höchstselbst den Tourenabschnitt im Wald – mit dem e-Bullit aus dem letzten Test. Ich freue mich derweil weiter über die Voll-Austattung, die ich für den Test von Gore Bike Wear bekommen habe (siehe Fotos unten).

Das Testfeld im Schnellüberblick

Im fast 40 Räder umfassendenTestfeld sind in diesem Herbst auffallend viele Mountainbikes. Allein vier mit Bosch-Antrieb und noch eine Reihe weiterer mit Hinterrad-Antrieb. Die Variante den Bosch-Motor um 180 zu drehen um mehr Bodenfreiheit zu erreichen, hat neben dem Winora (Haibike) auch andere Hersteller überzeugt.

Auch insgesamt dominiert der Boschantrieb im Testfeld, mit der neuen Variante hat der Antrieb noch einmal an Dominanz gewonnen. Das Display ist jetzt besser lesbar, auch bei Dunkelheit (mehr dazu hier). Mir ist es fast ein bisschen zu groß. Es gibt nur noch vier Unterstützungsmodi und der Antrieb lässt sich direkt am Display anschalten.

Positiv ist aus meiner Sicht auch, dass die Kombination Mittelmotor und Nabenschaltung in diesem Test nicht mehr so häufig auftaucht. Auch der Panasonic-Antrieb ist deutlich weniger vertreten, als in den letzten Tests.

Einige Neuheiten gibt es bei den Heckantrieben, der Motor von Alber, den bspw. Derby Cycles verwendet ist an weiteren Mountainbikes im Test verbaut. Frontmotoren sind bei etwa 10% der Testräder verbaut. Bei den Bremsen geht der Trend unter den Testrädern ganz klar Richtung hydraulische Scheibenbremsen, auch hydraulische Felgenbremsen sind an einigen Rädern zu sehen. V-Brakes sind nur noch bei etwas über 10% der Räder angebracht.

Lastenräder sind dieses Mal keine dabei, leider. Dafür ein paar schöne Kompakträder unterschiedlicher Qualität.

Fotos

...180 Grad gedrehter Boschantrieb, das macht schon seit einer Weile Schule. Foto: e-Rad Hafen

...180 Grad gedrehter Boschantrieb, das macht schon seit einer Weile Schule. Foto: e-Rad Hafen

Wirklich ein Dísplay? :-),  Foto: e-Rad Hafen

Wirklich ein Dísplay? :-), Foto: e-Rad Hafen

Eins können die GORE Sachen sicher: reflektieren!,  Foto: e-Rad Hafen

Eins können die GORE Sachen sicher: reflektieren!, Foto: e-Rad Hafen

Foto: e-Rad Hafen

Foto: e-Rad Hafen

Die Überschuhe hatte ich bei GORE leider vergessen mit zu bestellen... Foto: e-Rad Hafen

Die Überschuhe hatte ich bei GORE leider vergessen mit zu bestellen... Foto: e-Rad Hafen

... Tanna ist kein Ponnyhof... Foto: e-Rad Hafen

... Tanna ist kein Ponnyhof... Foto: e-Rad Hafen

 

 

Schnee und Eis in Tanna
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bilder, Fahrtests/Marktinfos, Neuigkeiten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Schnee und Eis in Tanna

  1. Hendrik sagt:

    Äh, was war denn Deine Kritik an der Kombination Mittelmotor und Nabenschaltung?

    • admin sagt:

      Das sie unter Last gerne mal etwas hakeln, wenn man am Berg schalten muss kann das schon mal nerven. Besonders wenn die Schaltung nicht 100% perfekt eingestellt ist.

  2. Hendrik sagt:

    Fährst Du eigentlich auch im Winter, bei Schnee? Und wie sieht da die Ausrüstung aus? Ich frage mich gerade, ob ich nicht doch Mantel mit Spikes hatte bestellen sollen, jetzt sind die vielleicht schon ausverkauft… :-)

    • admin sagt:

      Mäntel mit Spikes habe ich noch nicht ausprobiert, bei Eis und Glätte sind sie aber sicher eine gute Hilfe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>